Neujahrsspaghetti mit Feldsalat

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen ein gesundes, fröhliches und glückliches Neues Jahr!
Sylvester gab es bei uns Fondue, lecker und definitiv kein Halbstunden Rezept! Meine Lieblingskochaktionen sind allerdings: wir schauen mal in den Kühlschrank, was da noch wohnt und kochen etwas Leckeres. Dann mal los.
Rezept für 2 Personen – Zubereitungszeit ohne fotografieren: 20 Minuten

Für den Salat:
• 2 Hände voll Feldsalat
• 2 EL Joghurt
• 1 Zitrone, Salz, Pfeffer, Senf
Für die Spaghetti:
• ca. 80 g Hühnerbrust (falls nicht da und für Vegetarier: weglassen)
• 1 EL fein gewürfelte Guanciale/ Speck/ Dörrfleisch – oder weglassen
• 1 kleine Möhre
• 1 Stückchen Knollensellerie
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Eigelb und 2 EL Créme fraîche
• 2 EL geriebener Parmesan
• glatte Petersilie
• 200 g Spaghetti
• weißer Pfeffer und Muskat

Für alle schnellen Pasta-Gerichte gilt zuerst einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und erst dann mit dem Rest anfangen.

_5LS5954

Im Kühlschrank wohnt noch leckerer Feldsalat, der bei mir als Remineszenz an meine saarländische Zeit Mausohrsalat heißt. Je nachdem, ob es sich um Freiland oder Gewächshauskultur handelt, muss der Mausohrsalat als Erstes mit viel Wasser gewaschen, trockengeschleudert und verlesen werden.

_5LS5960

Als Salatsauce werden 2 EL Joghurt, mit einem TL Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrührt. Alles zur Seite stellen, Salat und Sauce werden erst beim Servieren zusammengegeben.

_5LS5970

Für die Spaghettisauce werden Sellerie, Möhren, Knoblauch und Guanciale fein gewürfelt.

_5LS5958

Die Hühnerbrustwürfel in kleinere Stücke schneiden.

_5LS5977

Dann die Guanciale in wenig Fett auslassen, die Gemüsewürfelchen dazugeben und weiterbraten. Spätestens jetzt sollten die Spaghetti ins kochende Salzwasser. Die Hühnerwürfel zum Sugo dazugeben und kurz mitbraten.

_5LS6017

In der Zwischenzeit 2 EL Créme fraîche, Eigelb, Parmesan, Pfeffer, geriebenen Muskat und feingehackte Petersilie verrühren. Salz benötigt man hier nicht, da mit der Guanciale und dem Parmesan schon genügend Salz in die Sauce kommt.

_5LS6045

Sobald die Spaghetti fertig sind – die Anweisungen auf der Verpackung sind ein guter Schätzwert – abgießen und auf den Sugo geben, Herd abstellen. Gut durchmischen und jetzt noch schnell die Ei-Créme fraîche-Mischung daraufgeben und RÜHREN! Nur solange auf der Herdplatte lassen, bis das Ei zu binden anfängt – wir wollen schließlich kein Rührei, sondern eher eine Anlehnung an Spaghetti Carbonara und dann ab auf die Teller. Auf einem zweiten Teller steht schon der Salat bereit.

_5LS6014

Guten Appetit!